Heizungsmodernisierung

Warum eine Heizungsmodernisierung?

Alte Heizkörper sehen nicht nur alt aus, sie lassen einen bisweilen auch alt aussehen. Das gilt vor allem dann, wenn es an den Vergleich der Heizkosten geht. Wer seine Heizung modernisiert und

dabei auf moderne Technik setzt, kann bis zu 30 Prozent der Heizkosten einsparen. Dabei gilt: Je älter die Heizung, desto größer auch das Sparpotenzial. Im Rahmen der Heizungsmodernisierung wird gerne auf Brennwertgeräte zurückgegriffen, da diese auch den oberen Heizwert eines Brennstoffs zu nutzen wissen und dadurch deutlich effizienter sind als herkömmliche Niedertemperaturkessel.

Alternativen bei der Heizenergie

Brennwertgeräte sind sowohl für Öl- als auch Gasbetrieb erhältlich, weswegen es nicht zwingend notwendig ist, im Zuge der
Modernisierung noch den Brennstoff zu wechseln, obwohl es auch hier mit erneuerbaren Energien eine große Auswahl an Alternativen gibt. Auch bestehende Heizanlagen lassen sich mit erneuerbaren Energien unterstützen. Gute Beispiele hierfür liefern Wärmepumpen und Solarthermie. Gerade in den wärmeren Monaten lassen sich weite Teile des Heiz- und Warmwasserbedarfs auf nachhaltige Weise decken.

Das Auge heizt mit

Die neue Heizung soll aber auch etwas fürs Auge bieten. Wer sein Wohnambiente auch gleich optisch verbessern möchte, kann hierfür auf besonders geschmackvoll gestaltete Designheizkörper zurückgreifen. So lässt sich auch die Heizungsnische zu einem Hingucker umwandeln. Bei Hambach bieten wir Modelle namhafter Hersteller wie HSK, Kermi, Zehnder oder reis Fulda und damit ein breites Spektrum an Möglichkeiten.